Alles Bio, oder was? – Sind Bio-Produkte wirklich gesünder?

Bio-Produkte liegen momentan absolut im Trend. Mittlerweile findet man sie nicht mehr nur im Bio-Laden, sondern in fast allen Drogerien und im Supermarkt. Die Verbraucher lieben Bio, da es ihnen das Gefühl gibt, etwas für sich und für die Umwelt zu tun. Gleichzeitig sind ebenso viele Verbraucher skeptisch, ob Bio tatsächlich das hält, was es verspricht und ob sich der höhere Preis wirklich lohnt.

Bio vs. Konventionell

Beim Thema Bio scheiden sich derzeit die Geister. Manche halten es lediglich für eine Verkaufs-Masche der großen Konzerne, andere sind davon überzeugt, beim Kauf eines Bio-Produktes in die eigene Gesundheit und in den Schutz der Umwelt zu investieren. Bio-Produkte unterliegen oft diversen Auflagen. Aber auch konventionelle Ware wird anhand bestimmter Vorgaben geprüft. An dieser Stelle fragen sich folglich viele Verbraucher, ob es sich tatsächlich lohnt, Bio-Produkte einzukaufen, die in der Regel etwas teurer sind als herkömmliche Ware. Viele Bio-Fans sind gerne bereit, mehr Geld zu bezahlen, um dem eigenen Körper und der Umwelt etwas Gutes zu tun. Doch wie gut ist Bio wirklich?

Bio-Produkte im Check

Bio-Lebensmittel

In nahezu jedem Supermarkt gibt es derzeit eine große Auswahl an Produkten, die mit „bio“ gekennzeichnet sind. Und tatsächlich sind einige dieser Produkte auf eine gewisse Art gesünder und besser für die Umwelt, als ihr konventionelles Pendant. Allerdings sollte man genau auf die Kennzeichnungen und Hinweise auf der Verpackung achten, denn nicht überall, wo bio draufsteht, ist unbedingt ein Bio-Produkt drin, wie man es sich vielleicht vorstellt. Der Anspruch von Bio-Lebensmitteln ist unter anderem, dass sie aus artgerechter Tierhaltung stammen und keine Gentechnik beinhalten. Außerdem wird darauf geachtet, dass zum Beispiel beim ökologischem Anbau von Getreide und Gemüse das Grundwasser geschont wird.

Darüber hinaus verzichten Bio-Bauern auf Kunstdünger und chemische Schädlingsbekämpfungsmittel. Besonders letzteres ist für Kinder und Allergiker interessant. Bio kann als Alternative zu herkömmlichen Produkten wahrgenommen werden. Dennoch heißt das nicht, dass pauschal alle Bio-Produkte gesünder sind als konventionelle Ware. Besonders bei Bio-Lebensmitteln aus dem Supermarkt ist eine gewisse Vorsicht geboten. Oft zahlt man schon einen erheblich höheren Preis für etwas, das nicht unbedingt viel gesünder ist als ein herkömmliches Produkt. Wer sich eine bessere Beratung und mehr Auswahl an Bio-Produkten wünscht, sucht im Zweifelsfall am besten einen Bio-Markt auf.

Bio-Kosmetik und Bio-Waschmittel

Besonders Allergiker haben oft mit herkömmlichen Waschmitteln zu kämpfen, da sie diese nicht so gut vertragen. Eine Alternative könnte Bio-Waschmittel sein. Dieses Bio-Produkt ist in den meisten Fällen frei von Duftstoffen und wird in der Regel auf pflanzlicher Basis hergestellt. Dementsprechend sind Bio-Waschmittel besser verträglich und entlasten zudem ein Stück weit die Umwelt, die von herkömmlichen Waschmitteln mit chemischen Substanzen belastet werden. Auch Umweltbewusste empfehlen in der Folge ein Bio-Waschmittel für den regelmäßigen Gebrauch. Neben den Lebensmitteln ist Bio-Kosmetik zur Zeit sehr beliebt. Schließlich möchte man den eigenen Körper auch von außen so gut es geht pflegen.

Doch auch hier muss ganz klar gesagt werden: manche Kosmetik-Artikel sind als Natur-Produkt gekennzeichnet, obwohl sie eine Vielzahl an chemischen Inhaltsstoffen enthalten, die so gar nicht natürlich sind. Es lohnt sich also durchaus ein Blick auf die Zusammensetzung des Kosmetik-Produkts. Findet man jedoch ein wirklich gutes und möglichst natürliches Bio-Kosmetik-Produkt, lohnt es sich in vielen Fällen, etwas mehr Geld zu investieren, da gerade herkömmliche Kosmetik oft mit hormonell wirksamen Stoffen versehen wird, welche im schlimmsten Fall und in relativ hoher Konzentration sogar Krankheiten hervorrufen können.

Fazit zu Bioprodukten

Bio-Produkte im Supermarkt | © panthermedia.net /adrenalina

Bio-Produkte im Supermarkt | © panthermedia.net /adrenalina

Nicht alle Bioprodukte halten wirklich das, was sie versprechen. Manche sind nicht unbedingt gesünder als herkömmliche Lebensmittel oder besser als konventionelle Kosmetika. Auf der anderen Seite gibt es, vor allem im Bio-Laden, einige Lebensmittel und andere Produkte, die in ihrer Herstellung, Anwendung und während des Anbaus die Umwelt deutlich weniger belasten als nicht-biologische Produkte. Auch ein Blick auf die Inhaltsstoffe kann Aufschluss darüber geben, ob es sich lohnt, mehr Geld für ein Bio-Produkt auszugeben. Schließlich sind beispielsweise in Bio-Waschmitteln in vielen Fällen keine chemischen Duft- oder Farbstoffe enthalten, die schädlich für Umwelt und Verbraucher sein könnten. In so einem Fall macht es in der Regel schon Sinn, nicht immer nur die günstigste Ware zu kaufen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

Über die Autorin ()

Kommentar verfassen