Lammfelljacken – Warm, weich, stylisch

Viele Trends heutzutage sehen zwar gut aus, halten aber im Winter nicht warm. Anders sind da die Lammfelljacken! Sie sehen gut aus und können auch auf dem Weg zu einem wichtigen Meeting getragen werden, aber das wichtigste: Sie halten auch im Winter warm. Im Winter sind diese Jacken eben ein Muss für Jung und Alt. Im Herbst kann eine coole Lederjacke herhalten und im Frühling eine schicke Fuchsweste. Doch was sind die Vorteile an diesen doch sehr umstrittenen Kleidungsstücken?

Symbolbild Schaffelljacken © Bildagentur PantherMedia andersonrise

Symbolbild Schaffelljacken © Bildagentur PantherMedia andersonrise

Blick auf die Geschichte der Felle

Schafe sind schon seit 10.000 Jahren Nutztiere. Ihre Wolle wurde schon damals für Kleidung verwendet und seit nun 3.000 Jahren sind Schafsfelle die wichtigsten Pelzlieferanten. Doch warum? Schafsfell ist in richtiger Bearbeitung sehr strapazierfähig und eignet sich damit gut für die Herstellung von Kleidung. Das Fell der Lämmer im Gegensatz dazu ist in etwa gleichwertig, jedoch ist es noch weicher und wärmer, als das Fell der alten Schafe. Hinzu kommt, dass Lammfelle antibakteriell, temperaturausgleichend und atmungsaktiv sind. Sie sind aufgrund ihrer Reißfestigkeit auch langlebig.

Es gibt verschiedene Lammfellarten, die alle ihre Vorteile aufweisen:

  1. Gelockte Fellarten
  2. Moirierte Felle
  3. Hochschur-Lammfelle und Schaffelle verschiedener Lamm- und Schafsarten
  4. Tiefschur-Lammfelle
  5. Oberhaar-Lammfelle
  6. Das Kleidungsstück aus Lammfell
Symbolbild Lammfell © Bildagentur PantherMedia Manuel Tennert

Symbolbild Lammfell © Bildagentur PantherMedia Manuel Tennert

Doch genug von dem Fell. Im Vordergrund sollte das Produkt stehen. Lammfelljacken können in den verschiedensten Variationen gekauft und kombiniert werden. Es gibt sie in verschiedenen Farben, Längen und Mustern. Wer also zeigen will, dass er stylisch ist, muss nicht immer zu überteuerten Markenprodukten greifen, die im Winter nicht mal wirklich warm halten auf Fachseiten wie der fellmann bekommt man gute & faire Angebote. Jacken mit Lammfell können sowohl Erwachsene tragen, als auch Kinder. Für Kinder sind die Jacken meist noch so geschnitten, dass sie beim Spielen nicht stören und das kostbare Fell nicht schmutzig wird. Ob Mantel oder Trenchcoat, ob mit oder ohne Kapuze – In Lammfelljacken sehen Sie immer gut aus und machen eine gute Figur! Auch für Herren sind diese Jacken in verschiedenen Variationen erhältlich.

Die Lederjacken nur für den Herbst?

Lederjacken gehen sowieso immer mit der Zeit. Noch nie waren sie „Out“ oder nicht modern. Man sieht sie bei Jugendlichen und bei Erwachsenen. Auch bei Bikern sind Lederjacken sehr beliebt. Es gibt leichte Lederjacken für die Übergangszeit, aber auch Lederjacken, die mit Lammfell gefüttert sind und auch in der kalten Jahreszeit warm halten. Demnach kann man sagen, dass das Fell vielseitig einsetzbar ist und man damit auch herbstliche Kleidung für den Winter aufbessern kann.

Fuchswesten – Das Muss im Frühling

Fuchswesten aus Kunstfell oder auch aus Fuchsfell – Sie sehen gut aus! Sie lassen sich in verschiedenen Weisen mit anderen Kleidungsstücken kombinieren, sind weich und halten warm. Man könnte fast meinen, dass sie eine Abwechslung zum Lammfell sind. Fuchsfelle sind jedoch im Gegensatz zu Lammfellen etwas kostspieliger, jedoch lohnt es sich, in die Westen zu investieren. Wer will nicht immer top gestylt wirken, wie die Promis?

Fazit

Ein Lammfell ist eine tolle Sache, ob als Kleidungsstück, zum Schlafen oder als Unterlage für Haustiere. Man sollte nicht zögern, sich eine Lammfelljacke zu kaufen, da diese vielseitig einsetzbar sind. Da Lämmer und Schafe schon immer wegen ihrer Felle gehalten wurden, muss man sich auch keine Gedanken um die armen Tiere machen, da ihre Wolle nachwächst und die Scherer wissen, wie sie mit den Tieren umzugehen haben und wo die Schere angesetzt werden muss. Fuchswesten eignen sich besser für den Frühling. Im Frühling ist die Luftfeuchtigkeit nicht so hoch, wie im Herbst, welche dem Fell schaden könnte. Lammfell dagegen ist robuster und kann auch in den feuchten Monaten getragen werden, ohne dass man sich Gedanken machen muss.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

Über die Autorin ()

Kommentar verfassen