Gesunder Schlaf durch ätherische Öle im Zirbenholz

von

Die Zirbe gilt seit Jahrhunderten als Hilfsmittel für gesunden und erholsamen Schlaf. Grund dafür sollen vor allem die Duftstoffe sein, die im Zirbenholz enthalten sind und beruhigend wirken. Wir erklären im Folgenden, wie sich diese ätherischen Öle im Zirbenholz auf den Schlaf auswirken und welche Vorteile es haben kann, Zirbenholz im Schlafzimmer zu haben.

Gesunder Schlaf | © panthermedia.net /choreograph

Gesunder Schlaf | © panthermedia.net /choreograph

Was macht die Zirbe so besonders?

Die Zirbe wächst ab 1.800 Meter im Hochgebirge unter ziemlich harschen Bedingungen und ist daher nicht umsonst auch als „Königin der Alpen“ bekannt. Dank ihres würzigen Geruchs und der rötlich-braunen Färbung wird die Zirbe bereits seit vielen Jahren zur Innenausstattung verwendet. Besonders Kinderwiegen, Truhen und Betten wurden früher gerne aus Zirbenholz gefertigt.

Ein Grund für die Beliebtheit der Zirbe liegt in den im Zirbenholz enthaltenen ätherischen Ölen, genauer gesagt im Duftstoff Pinosylvin. Im Holz der Zirbe ist mit bis zu 0,5% Pinosylvin im Vergleich zu anderen Holzarten ein relativ hoher Anteil des Stoffes enthalten. Die Zirbe profitiert davon, da das Öl den Baum vor Pilz- und Bakterienbefall schützt. Dadurch entsteht auch der charakteristische, starke Duft des Holzes, der eine positive Wirkung auf den Schlaf haben soll.

Wie wirkt Zirbenholz auf den Schlaf?

Vom Schlaf aufgewacht | © panthermedia.net /Leung Cho Pan

Vom Schlaf aufgewacht | © panthermedia.net /Leung Cho Pan

Zirbenholz soll nachweislich unsere Herzfrequenz etwas senken, was für eine erholsamere Nachtruhe sorgt. Man schläft dadurch tiefer und entspannter und steht dementsprechend am nächsten Tag gleich schon etwas fitter auf. Auch die Wetterfühligkeit soll sich in Zirbenzimmern verringern, was bei Betroffenen ebenfalls zu längeren Erholungsphasen in der Nacht führt. Das Holz hat aber noch andere Auswirkungen auf Körper und Psyche.

Gut für Körper und Psyche

Das Pinosylvin im Zirbenholz hat eine antibakterielle Wirkung und schützt den Baum vor Schädlingen und Bakterien, dieser antibakterielle Wirkstoff ist ähnlich der bekannten heilsamen Inhaltsstoffe von Arnika. Von dieser Wirkung profitieren aber auch wir Menschen, wenn wir in einem Bett aus Zirbenholz schlafen. Das Holz bindet Schadstoffe und ist gut für die Schleimhäute und die Atemwege. Nicht umsonst wird häufig mit dem ätherischen Öl der Zirbe inhaliert, um Atemwegsbeschwerden zu lindern. Vor allem Allergikern kann ein Zirbenbett daher guttun.

Der Duft der Zirbe wirkt sich aber auch das allgemeine Wohlbefinden aus. Schließlich haben ein angenehmer Geruch und eine schöne Umgebung auch einen erheblichen Einfluss auf die eigene Psyche. Das Aroma des Holzes erinnert an einen beruhigenden Waldspaziergang, was die Nerven besänftigt und stressreduzierend wirkt. Wenn man sich im eigenen Zimmer wohl fühlt und es obendrein noch gut duftet, sinkt man gleich schon schneller in den Schlaf.

Motten und Insekten werden vertrieben

Die ätherischen Öle im Holz der Zirbe können jedoch noch mehr. Dass Kleiderschränke und Truhen früher oft aus Zirbenholz bestanden, ist nämlich kein Zufall. Durch das Pinosylvin und das Harz im Zirbenholz werden unliebsame Motten, Insekten und Milben ferngehalten. Der Duft der Zirbe hindert nämlich die Larvenentwicklung der Kleidermotte.

Neben dem Bett oder Schrank aus Zirbenholz kann diese Wirkung mit Zirbenöl übrigens sogar noch verstärkt werden. Wer sich von lästigen Motten oder Insekten geplagt fühlt, kann so also eine störungsfreie Nacht ohne ständiges Surren und Kitzeln genießen.

Weniger elektromagnetische Strahlung

Schlafen | © panthermedia.net /AllaSerebrina

Schlafen | © panthermedia.net /AllaSerebrina

Durch elektromagnetische Felder wie etwa Mobil- und Rundfunk, Bluetooth oder WLAN-Netze entsteht der sogenannte „Elektrosmog“. Die elektromagnetische Strahlung kann sich negativ auf das Schlafverhalten auswirken und sollte daher vor allem in Schlafzimmern möglichst vermieden werden. Hölzer mit viel Harz nehmen die Strahlen jedoch auf und schirmen sie ab. Indem das Zirbenholz die Strahlung absorbiert, sorgt es für mehr Wohlbefinden und eine verbesserte Schlafqualität.

Verbessertes Raumklima

Für einen erholsamen Schlaf spielt auch das Raumklima eine wichtige Rolle. Die Luftfeuchtigkeit sollte dabei immer zwischen 40 und 60% betragen, damit eine entspannte Nachtruhe möglich ist. Zirbenholz ist hygroskopisch und reagiert auf Schwankungen in der Luftfeuchtigkeit. So nimmt es Feuchtigkeit vom Raum auf und gibt sie in späteren, trockenen Perioden wieder an die Raumluft ab. Auf diese Weise reguliert die Zirbe die Luftfeuchtigkeit praktisch von selbst und sorgt für ein konstant gutes Raumklima, ganz gleich ob im Sommer oder im Winter.

Das Schlafzimmer mit Zirbenholz anreichern

Wer sich nun selbst von den positiven Wirkungen des Zirbenholzes überzeugen und das Schlafzimmer mit mehr Zirbenholz ausstatten möchte, hat dazu mehrere Möglichkeiten in verschiedenen Preisklassen. Hier sind ein paar Tipps:

1. Ein Zirbenbett

Sicherlich die edelste und einflussreichste Variante auf den eigenen Schlaf ist ein hochwertiges Bett aus Zirbenholz. Zwar ist das Bett durchaus eine stattliche Investition, doch der längerfristige Nutzen, der sich daraus ergibt, spricht für sich. Ein Massivholzbett weist zudem bessere Qualität auf als ein Billigbett. Dadurch ist es nachhaltiger und ermöglicht es auch, von allen positiven Effekten der ätherischen Öle im Zirbenholz zu profitieren.

2. Ein Nachttisch aus Zirbe

Mit einem Nachttisch aus Zirbenholz erhält man nicht nur eine praktische Ablage neben dem Bett, sondern kann auch gleich einen gestalterischen Akzent setzen. Zudem verbreitet der Tisch direkt neben dem Bett einen angenehm beruhigenden Duft und fördert den Schlaf. Was will man mehr?

3. Zirbenholz Kissen

Die wohl sparsamste aber dennoch wirksame Variante zur Schlafförderung stellt ein Zirbenkissen dar. Es ist mit Zirbenflocken gefüllt und verströmt das angenehme Aroma direkt beim Kopf. Das Kissen ist auch ein ideales Geschenk an Freunde und Familie, die mit Schlafproblemen zu kämpfen haben. Wer die Effekte von Zirbenholz einmal am eigenen Leib erfahren möchte, findet mit einem Zirbenkissen den idealen Einstieg und kann dann nach und nach das Schlafzimmer mit mehreren Zirbenmöbeln ausstatten.

Über die Autorin ()

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.