Rezept: Gemüseauflauf mit Ziegenkäse

Aufläufe sind eines der praktischsten Familienessen, wie ich finde. Man kann sie vorbereiten, bei Bedarf aufwärmen, mit ins Büro nehmen, am nächsten Tag nochmal essen – und obendrein sind sie lecker und oftmals sogar gesund. Hier eine vegetarische Variante, die alle Komponenten vereint: Ein Gemüseauflauf mit Ziegenkäse.

Das benötigst du:

5 Kartoffeln (mehlig kochend)
1 rote Paprika
1 Zwiebel
1 Fenchelknolle
200 Gramm Brokkoli
3 mittelgroße Tomaten
3 Eier
100 Milliliter Milch
200 Gramm Ziegenfrischkäse
2 Knoblauchzehen
Kräuter nach Vorliebe (z.B. Rosmarin und Thymian)
Salz (Meersalz oder anderes hochwertiges Salz)
Pfeffer
Muskatnuss
4 EL Olivenöl

(Gerade bei den tierischen Produkten bitte auf mind. Bio-Qualität achten…)

So wirds gemacht:

Kartoffeln schälen und in Salzwasser etwa 20 Minuten kochen. Währenddessen das übrige Gemüse sowie die Kräuter waschen. Paprika und Fenchel werden in Streifen geschnitten, die Tomaten werden in Würfel geschnitten und die Zwiebel und die Kräuter werden gehackt. Der Brokkoli wird in Röschen geteilt und für etwa eine Minute gekocht (Tipp: Um kein Wasser und keine zusätzliche Energie zu verschwenden, kann er zu den Kartoffeln in den Topf gegeben werden, kurz bevor diese fertig sind. Er wird mit einer Schaumkelle einfach wieder herausgefischt.).

Die Kartoffeln abtropfen, etwas abkühlen lassen und stampfen. Milch, Ziegenkäse, eine Knoblauchzehe (zerdrückt) und die Eier werden unter den Kartoffelbrei gerührt. Das Ganze wird mit Salz, Pfeffer und Muskat abgeschmeckt.

Den Backofen vorheizen.

Paprika, Fenchel, Brokkoli und Zwiebel mit etwa 2 EL heißem Olivenöl in der Pfanne anbraten, Kräuter und eine Knoblauchzehe (zerdrückt) dazugeben. Die Tomaten hinzugeben. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen und ein paar Minuten köcheln lassen.

Eine Auflaufform schichtweise mit Gemüse und Kartoffelbrei füllen – sodass die oberste Schicht Kartoffelbrei ist. Wer mag, kann nun noch Käse oben drauf geben – ansonsten ab in den Ofen und (etwa 30 Minuten lang) goldbraun backen.

Ober-Unter-Hitze: 200 Grad
Umluft 180 Grad
Gas: Stufe 4

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

Über die Autorin ()

Rebecca Schwab ist ausgebildete Online-Redakteurin, dreifache Mutter und Autorin von GreenFamily.de. Mit ihren Kindern und Hündin Bella lebt sie in Lübeck.

Kommentar verfassen