Basteltipp: Halloween-Kürbis

Schon bald ist es wieder soweit und Halloween steht vor der Tür. Ursprünglich wurde dieses schaurig-schöne Fest in Irland gefeiert, wobei die eigentlich Herkunft nicht genau geklärt ist. Von Irland aus verbreitete sich der Brauch, Halloween in der Nacht vor Allerheiligen zu feiern, weiter in die Vereinigten Staaten und kam schließlich auch zu uns.

Symbolbild Halloween-Kürbis © Bildagentur PantherMedia pressmaster

Symbolbild Halloween-Kürbis © Bildagentur PantherMedia pressmaster

Um das Haus für Halloween richtig toll zu schmücken, darf natürlich ein Halloweenkürbis nicht fehlen.

Benötigt wird:

• Ein Kürbis (Hokaido-Kürbisse eignen sich gut)
• Scharfes Messer
• Esslöffel
• Schüssel
• eventuell Stift zum Vorzeichnen
• Teelicht + Streichhölzer oder Feuerzeug

Und so wird´s gemacht:

Zuerst schneidest du oben einen Deckel aus, hierbei darauf achten, dass du das Messer ein wenig schräg nach innen hältst, denn so kann der Deckel, der später wieder aufgelegt wird, nicht hineinfallen. Nun höhlst du den Kürbis mit dem Esslöffel aus und befreist ihn und auch den Deckel von seinem Fruchtfleisch. Wenn du einen essbaren Kürbis verwendest, kannst du das Fruchtfleisch dazu verwenden, eine Kürbissuppe zu kochen oder ein Kürbisbrot zu backen, je nach Geschmack.

Mit dem Messer schneidest du nun ein lustiges oder aber auch schauriges Gesicht in den Kürbis. Je größer die Öffnungen für Mund, Nase und Augen sind, desto mehr Licht scheint am Ende heraus. Entweder lässt du deiner Fantasie freien Lauf oder du zeichnest dir dein Wunschgesicht zuerst mit einem Filzstift auf und schneidest es dann erst aus.

Zu Guter Letzt stellst du noch ein Teelicht hinein und genießt dein Werk. Kerzen sollten jedoch nie unbeaufsichtigt brennen, zur Sicherheit kannst du auch eine Lichterkette oder elektrisch betriebene Flackerkerzen verwenden.

Um die Haltbarkeit deines Halloweenkürbis zu verlängern, kannst du den Kürbis schon eine ganze Weile vor Halloween kaufen und ihn langsam trocknen lassen. Am Besten nicht direkt vor dem Ofen trocknen, da der Kürbis dann stark schrumpft. Wenn du deinen Kürbis von innen mit Haarspray oder Klarlack einsprühst, verlängert sich die Haltbarkeit auch um einige Tage, da das Wasser im Kürbis so eingeschlossen wird. Wichtig ist jedoch, dass dein Halloweenkürbis kühl und möglichst trocken aufgestellt wird, dann hält er noch am längsten.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

Über die Autorin ()

Kommentar verfassen