Haare entfernen mit Zuckerpaste

© Fotos 593

© Fotos 593

Wer lästige Härchen über mehrere Wochen loswerden will, kann einmal „Sugaring“ ausprobieren. Dabei werden Haare mit einer Zuckerpaste entfernt, die du ganz einfach selbst zu Hause herstellen kannst.

Das Sugaring eignet sich auch für empfindliche Haut und sensible Körperstellen. Eine Nachbehandlung mit Aloevera tut der Haut besonders gut.

Das Sugaring wurde, schon vor Jahrtausenden, von Frauen im Orient angewandt. Dort ist die Zuckerpaste, die dort „Halawa“ genannt wird, noch heute beliebt. Neben den Grundzutaten wird im orientalischen Rezept eine Löffelspitze Kurkuma hinzugefügt. Dieses soll entzündungshemmend wirken.

 

Grundrezept:

  • 1 Glas Zucker
  • 1/8 Glas Zitronensaft
  • 1/8 Glas warmes Wasser

 

Wie es im Detail funktioniert, wird in diesem Video erklärt:

 

Wem das Ganze zu kompliziert oder zu klebrig ist, der kann das Sugaring in einem professionellen Waxhaus oder Kosmetikstudio durchführen lassen. Das Ganze ist gar nicht so teuer. Für etwa 30 Euro kann man die Beine komplett enthaaren lassen, Unterschenkel bekommt man schon für  etwa 20 Euro glatt gemacht. Das Ganze hält dann bis zu vier Wochen. Wer regelmäßig zum Waxing geht, der sorgt dafür, das die Haare auf Dauer weniger nachwachsen.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

Über die Autorin ()

Rebecca Schwab ist ausgebildete Online-Redakteurin, dreifache Mutter und Autorin von GreenFamily.de. Mit ihren Kindern und Hündin Bella lebt sie in Lübeck.

Kommentar verfassen